Optimale Batterie Größe, wieviel Ah brauche ich

  • Starterbatterien, wie hoch sollte die Kapazität der Batterien sein?


    Grundsätzlich kann man sagen, das eine Batterie eigentlich nie groß genug sein kann, da diese ja den Strom speichert, aber da gibt es eben auch bestimmte Grenzen, wie Bauform, Gewicht, Abmessungen usw.


    Der Strom, welcher von der Lichtmaschine produziert wird lädt den Speicher (Batterie) auf.

    Je nach Kapazität der Lichtmaschine dauert es unterschiedlich lange, bis eine Batterie vollständig aufgeladen ist.


    Nehme wir an die Lichtmaschine liefert bei Volllast 14 Volt und 25 A.

    Es werden jetzt bei der Betrachtung keine zusätzlichen Verbraucher berücksichtigt, die im Fahrbetrieb (Licht, Radio usw.) zusätzlich die Lichtmaschine belasten.


    Das bedeutet die Licht Maschine kann theoretisch 25 A Ladestrom zur Batterie schicken, Verlustleistung wird hier nicht beachtet.


    Damit könnte eine Batterie mit 125 A in 5 Stunden vollständig geladen werden.


    In der Praxis ist es etwas anders, da eine Bleisäurebatterie nicht unter 50% Entladen werden sollte, da diese sonst tiefentladen wird.


    Was ich nicht genau weiß ist, ob die Batterie überhaupt die anliegenden 25 A vollständig aufnehmen kann, oder ob z. B. bei 15 A Schluss ist?

  • Verbraucher und Batterie wollen einen von Spannungsunterschieden, Widerständen etc. bestimmten Strom (Ohmsches Gesetz).

    Liegt die Summe unterhalb der Kapazität der Lichtmaschine liefert die diesen Strom bei maximaler Spannung bei einer 12 Volt Lichtmaschine sind das 14,2 V.


    Wenn die Verbraucher mehr Strom brauchen , als die Lichtmaschine leisten kann, begrenzt diese den Strom durch den Regler und fährt die Spannung runter und es kommt zu Wechselwirkungen, weil weniger Spannung ja auch weniger Strom bei den Verbrauchern und in die Batterie bedeutet.


    Der Strom in der Batterie ergibt sich aus vielen Faktoren, wie z.B. dem Ladezustand, dem Zustand der Batterie Temperatur, Innenwiderstand, chemische Zersetzung, usw.. Scha



    Gibt die Lichtmaschine Strom ab, zieht die Batterie den maximalen Strom durch den Innenwiderstand der Batterie begrenzt, fast wie ein Kurzschluss, der durchaus die eine oder andere Sekunde den Lima-Strom überschreiten könnte, wenn sie ihn nicht begrenzen würde durch den Regler der Lichtmaschine .


    Dieser hohe Strom fließt aber nur kurz, weil sich die Batteriespannung zunächst schnell der Lichtmaschinen-Spannung anpasst.

    Erst danach fängt das richtige Laden der Batterie an.


    Der Strom wird von der Batterie bestimmt und mit steigendem Ladezustand der Batterie nimmt dieser kontinuierlich ab.

    Die Lichtmaschine wird dabei von der Batterie nur recht wenig belastet ca. 8 - 15 Ampere und abnehmend sie nimmt sich ihre Zeit, bis sie vollgeladen ist. Das kann d

    Schon ein paar Stunden dauern.


    Fazit, eine Batterie kann theoretisch von der Kapazität nicht groß genug sein, aber um so größer die Batterie ist, um so langsamer wird diese geladen. Das sollte bei Einsatzzweck beachtet werden. Werden nur Kurzstrecken gefahren, wird die Batterie meist nicht vollständig geladen und die Batterie verschleißt schnell. Hier ist es besser eine kleinere Batterie zu wählen.

  • Hallo Renato,


    ich selbst habe bei mir eine Lichtmaschine vom VW T4 eingebaut. Die Riemenscheibe passt genau, es muss nichts umgebaut werden. Die Lima hat 120A und fahren tue ich mit 2 Batterien 12V/140Ah. Ich hatte noch nie Probleme mit der Ladung der Batterien


    Gruß Micha

  • Ich kann mich nur Reinhart anschließen. Bei 2x 180Ah ist Schluss. Mehr Platz bietet der orginal Batteriehalter auch nicht. Wer mehr Power braucht sollte an extra Batteriepack denken entweder mit Zweitbatterieladung oder Solarladung. Ich denke mal diese Variante betrifft nur Wohnmobile. Für den normalen Fahrbetrieb sind 2x 143Ah oder 2x180Ah vollkommend ausreichend. Wo jeder selber mal darauf Achten sollte zu DDR Zeiten sind Alukabel im Batteriebereich verbaut wurden. Besonderst bei den Feuerwehren gab das immer Probleme. Gerade weil die auch Altersbedingt einen immer größer werdenen Lastwiederstand kriegen,kann das Passieren das der Anlasser nur noch schwer dreht ,obwohl die Batterien voll sind. umrüsten auf Kupferkabel bewirkt da Wunder. Querschnitt zwischen 40-50mm² sind da ausreichend.

    Ende meiner Ausführung. Ich Danke für die Aufmerksamkeit.8)

    Gruß Andreas

Elektrik

Elektrik und Elektronik der IFA Nutzfahrzeuge.