IFA LKW W50 - Einstellen Feststellbremse

  • Grüße, ich bräuchte mal Hilfe bei der Einstellung der Feststellbremse von meinem W50. Die Seilzüge kenne ich bereits von meinem LO. Da ist die Einstellung ja sehr simpel. So weit anziehen, dass beim Betätigen der Handbremse die Räder fest sind. Aus dem Text im W50-Handbuch werde ich aber nicht schlau. Dieser lautet:


    Die Feststellbremse wird nachgestellt bzw. eingestellt an den Spannschlössern beider Bremsseile. Der Arbeitshub des Federspeichers muß 50 ±10 mm be- tragen. Anschließend die Spannschlösser bei nicht verdrillten Seilen wieder kontern. Gleichzeitig muß auch die im Abschnitt 9.2.4. beschriebene Einstel- lung der Betriebsbremse erfolgen.


    Ich weiß nicht wirklich was zu tun ist. Kann mir das jemand anschaulicher beschreiben?


    Ich danke euch. :)


    Julian

  • Hallo Julian,


    was da im Handbuch erklärt wird ist, das Du am Ende der Seile die zum Federspeicher zeigen die Gabeln die die Seile auf der Wippe fixieren soweit drauf ober abdrehen sollst, das wenn die Handbremse betätigt wird, die Seile etwa 50mm angezogen werden Plus Minus 10mm.

    Aber bevor Du an den Seilen einstellst, ist es besser die Bremsbacken zur Trommel einzustellen um das Spiel bzw den Leerhub der Bremsbacken in der Trommel einzustellen. Das wird auch gut beschrieben.

    Wenn das eingestellt ist, kannst Du dich mit den Handbremsseilen beschäftigen.


    Gruß Philipp

  • Alles klar, danke für die Erklärung Philipp.

    Das werde ich mir die Tage mal anschauen. Die richtige Einstellung der Bremsbacken habe ich schon vorgenommen. Das funktioniert ja tatsächlich genauso wie beim LO.


    Woher weiß ich dann, wie weit ich die Teile anziehe, die die Seile miteinander verbinden? Oder einfach so weit anziehen, dass sie nicht durchhängen?


    Verstehe ich das richtig, dass man also die richtige Einstellung der Feststellbremse nicht ohne Lufttank und laufenden Motor testen kann?

Mechanik

Mechanik der IFA Nutzfahrzeuge.