IFA LKW W50 TLF - Austausch der Heckpumpe

  • Hallo ich plane den Austausch der Heckpumpe beim TLF, da unsere diverse Probleme macht und in der Feuerwehr eine als Ersatz vorhanden ist.

    Außerdem wollen wir die Kugelhähne überarbeiten da sie inzwischen sehr schwergängig sind.
    Damit das Fzg so schnell wieder in Einsatzbereitschaft gemeldet werden soll, möchten wir so gut vorbereitet wie möglich an die Sache rangehen.


    Daher meine Fragen dazu:

    Welche Dichtungen sind an den Flanschen der Hähne verbaut, gibt es die noch bzw sind sie selbst zu fertigen?

    Wenn anfertigen, welches Material ist am besten geeignet?

    Bekommt man noch die Graphitkugeln zum auffüllen der Knetpackungen?


    Vielen Dank schon mal im voraus

  • Hallo Michael

    Die Kugelhähne sind ein leidiges Problem, meine gehen auch schwer. Habe immer ein kurzes Rohr als Verlängerung zur Hand. Eigentlich sind an den Flanschen Gummirundringe verbaut.ich habe aber auch schon einen Kugelhahn gesehen, wo die Nut für den Ring gefehlt hat.Dort kann dann nur eine Papedichtung sein. Meine haben alle einen Gummirundring.

    Die Knetpackung suche ich auch....,vielleicht kannst du mir da weiterhelfen.

  • Moin,


    bei mir ist es auch so mit den Kugelhähnen. Habe schon einen Hebel abgebrochen. Danach alle Abspeerventile ausgebaut und versucht die Kugeln zu schmieren. Dadurch geht es etwas leichter.

    Weiß jemand wie ich den Pumpenantrieb dicht bekomme (Knetpackung)? Also da wo der Nebenantrieb in die Pumpe führt.

    Und wer wees wie man die Knetpackungen richtig einlegt?!

    Ich habe gelesen dat erst eine weichere erste Lage eingelegt wird.

    Habe auch schon Kontakt zu einer Feuerwehr aufgenommen die noch mit dem W50 ausrückt. Drei weitere Wachen habe ebenfalls den IFA stehen. Mal sehen ob da jemand Lust hat mir det zu erklären.


    Ahoi

  • Klasse wie viel Infos schon zusammen gekommen sind. (y)


    An der Ersatzpumpe kleben noch Reste einer Papier dichtung, ich hoffe das unsere aktuelle auch für papierdichtung ausgelegt ist oder weiß jemand ob beides miteinander kompatibel ist bzw ein Bild der Dichtfläche mit Nut für Gummiringe hat.


    Für die Hähne würde es sich ja echt bald lohnen ein eigenen Thread aufzumachen.

    Hat den jemand schon mal versucht sie komplett zu zerlegen zu reinigen?


  • An der Ersatzpumpe kleben noch Reste einer Papier dichtung, ich hoffe das unsere aktuelle auch für papierdichtung ausgelegt ist oder weiß jemand ob beides miteinander kompatibel ist bzw ein Bild der Dichtfläche mit Nut für Gummiringe hat.


    Für die Hähne würde es sich ja echt bald lohnen ein eigenen Thread aufzumachen.

    Hat den jemand schon mal versucht sie komplett zu zerlegen zu reinigen?

    Hallo,


    an der Pumpe ist eigentlich immer eine plane Dichtfläche. Daher ist es eigentlich egal welche Art Hahn da dran kommt. Bei den Hähnen würde ich sogar mit Dichtmasse arbeiten wenn die Dichtflächen gut aussehen.


    Ich habe glaube ich noch die ganzen Hähne von meiner Pumpe rumliegen. ich kann mal schauen ob und wie man die auseinanderbekommt. Schwergängig werden die aber denke ich nicht wegen dem Dreck, sondern eher weil die ganzen Dichtungen hart werden. Sind ja jetzt auch mindestens 30 Jahre alt. Und das BUNA hat ja früher oft schon nach wenigen Jahren das zeitliche gesegnet, wenn ich mich da noch an Fahradschläuche o.ä. erinnere...


    Gruß


    Micha

  • Moin,


    so wie auf dem Foto sieht es auch am Pumpenhahn aus. In die runde Nut gehört dann der Gummidichtring.


    Ahoi

    Fuel-tank-3-way-ball-valve-with.jpg

Mechanik

Mechanik der IFA Nutzfahrzeuge.