Fahrzeugvermittlung für Film und Fernsehen

  • Moin,


    da ich ja beim Film arbeite und fast täglich mit Filmautos zu tun habe, habe ich meine MZ und meinen Tanker auf einem Portal für Filmfahrzeuge angemeldet.

    Bei der Firma https://www.carsformovies.de/.


    So sieht dass bei mir aus: https://www.carsformovies.de/carpool/fahrzeugdetails/4629/


    Dass ist nur mal ein Tipp für euch, denn manchmal kann man mit nur einem Drehtag seine Versicherung und die Steuern für den W50 für ein Jahr bezahlen.


    Ahoi

  • Ich habe auch schon Fahrzeuge an Film und Fernsehen vermietet gehabt (MDR, NDR usw.)


    https://www.film-autos.com/old…r-bmp-1-spz-baujahr-1976/

    https://www.film-autos.com/old…fa-w50-laac-baujahr-1981/


    Wenn man Fahrzeug vermieten möchte um damit Geld zu verdienen, muss man aber auch ein entsprechendes Fahrzeug haben, was gesucht wird, sonst kommen keine Angebote. Am Besten ein Fahrzeug im Originalzustand.


  • Renato, wir mieten selbst normale Kleinwagen( Ford Fiesta bis Porsche 911, Cessna, wenns sein muss auch n Panzer) weil wir ja immer Autos ins Bild stellen und die Darsteller ja oft auch mit einem Auto fahren müssen oder sich nur irgendwo anlehnen müssen. Bei Moviecars wird selbst n Simson Mopedanhänger und n IFA Fahrrad angeboten) Und wenn unser Szenenbildner einen W50 braucht dann schaut der nicht auf Originalität.;)

    Beim Film gibt es einen Spruch dies bezüglich: "Optik vor Logik"


    Gut aussehen muss es...


    Ahoi:]

  • N Panzer haste auch....doll

  • Hallo Fischkopp,


    ich hatte darüber auch schon nachgedacht und mit fällt bei der Seite die Du angibst auf, dass keine Mietpreise angegeben werden. Muss man da jedes mal mit dem Interessenten herumfeilschen oder hast Du den Mietpreis mit der Firma vereinbart, und diese legt dann eine variable Provision drauf und macht dann einen Preis mit dem Mieter aus?

    Und wie hoch sind denn die laufenden Kosten wenn man dort ein oder mehrere Fahrzeug e online stellt?


    Gruß und danke,


    Philipp

  • Für den Panzer gab es schon etliche Anfragen, sowas scheint immer gebraucht zu werden. Wichtig ist, das wenn ihr vermietet auch die richtigen Bedingungen aushandelt. Deshalb vorher fragen, was genau geplant ist. Hierbei geht es oft um Haftungsausschlüsse und versicherungsrechtliche Themen.

  • Das Portal ist kostenfrei zu nutzen. Die Firma nimmt wenn es zu einer Vermietung kommt eine Provision.

    Du kannst eine Wunschgage angeben. Ich habe angegeben was ich gerne pro Tag hätte. Das versuchen sie dann zu erzielen. Du bist aber immer der der das letzte Wort hat. Das Portal was Renato nutzt schaue ich mir auch nochmal an.

  • Für den Panzer gab es schon etliche Anfragen, sowas scheint immer gebraucht zu werden. Wichtig ist, das wenn ihr vermietet auch die richtigen Bedingungen aushandelt. Deshalb vorher fragen, was genau geplant ist. Hierbei geht es oft um Haftungsausschlüsse und versicherungsrechtliche Themen.

    Deswegen finde ich es ganz gut wenn dass Leute verhandeln die dat beruflich machen oder das Filmgeschäft etwas kennen. Aber jeder wie er will.

  • Moin,


    man gibt seine Wunschgage pro Tag an. Die Firma regelt dass dann. Die kennen sich mit den üblichen Gagen aus. So habe ich dass verstanden.


    Bei diesem Portal gibt es keine Kosten. Ich glaube auch keine Aufnahmegebühr. Die Firma bekommt dann eine Vermittlungsprovision.


    Ahoi