IFA LKW W50 - Öl für Getriebe und Differential / Vorgelege

  • Hab gerade das komplette Öl der Hinterachse abgelassen - is schon witzig, ich dachte das verteilt sich und das fließt alles irgendwie zusammen, aber neee...


    Ich habe links sauberes Öl, mitte/Diffi leichten Schlamm und rechts braunes Öl, na lecker....


    Aber was kommmt da wieder rein, was empfehlt ihr mir???


    Desweiteren brauche ich auch für´s neue Getriebe ja auch neues Öl, aber was kommt da rein???


    Irgendwelche Empfehlungen???


    Danke schonmal für eure Antworten!

    mfg


    W-50 L/Z - Bj. 1971


    ...endlich mit "langer" Achse....

  • hallo horst :)


    hier im anhang mal eine auflistung der alten ölsorten und was man heutzutage dafür nimmt bzw. durch was sie ersetzt worden sind...die füllmengen findest du im schmierplan...


    ein paar daten hab ich dir mal über die suchfunktion im forum rausgesucht:


    Ölmengen
    Motor 12-16 l ja nach Ölwanne / 15W40


    Wechselgetriebe:
    - normal ohne Nebenantriebe usw. 8,0 l / SAE 90 API GL3
    - mit leichten Nebenantrieb: 9,0l / SAE 90 API GL3


    VTG 3,5-5,5 l / SAE 90 / API GL3


    Differential: SAE 90 / API GL3
    - vorn 2,5l
    - hinten 3,0
    pro Vorgelege 1,0 l / SAE 90 / API GL3


    Bremsflüssigkeit: DOT4


    Lenkgetriebeöl: 6,0l / HLP 46


    natürlich übernehme ich keine gewähr für die richtigkeit der angaben! diese sind aus dem Reparaturhandbuch übernommen.


    ach,eine bitte hab' noch an alle,nicht wieder 'nen riesenhaften streit über das motorenöl vom zaun brechen...das hatten wir schon :P


    hier noch die liste:

    Dateien

    • oelsorten.pdf

      (38,86 kB, 202 Mal heruntergeladen, zuletzt: )


    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<


    Der frühe Vogel fängt vielleicht den Wurm, aber die zweite Maus bekommt den Käse :D ;)


    Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht...



  • Hmm, hilft mir nicht wirklich weiter!!!


    Danke für Deine Antwort, aber ich brauche noch die genauen Daten für das HinterachsgetriebeÖl,
    HGL, aber welches?


    Welchen Hersteller verwenden die anderen traktoristen hier???


    Auch beim Getriebeöl wußte mein Dealer nich wirklich weiter da die Addinol nicht führen...


    Edit: gerad mit meinen restlichen Teile und Öldealern gesprochen,
    Es ist deprimierend!
    Keiner is in der Lage Addinol zu ordern, desweiteren wissen die alle nicht wo man mal noch nachlesen könnte welches Vergleichsöl man wo nehmen könnte.
    Mir gehen langsam die Connections aus.


    Nentwig meinte GL4 ins Getriebe und GL5 in die Hinterachse, aber ohen Gewähr!


    Tolle Wolle....


    Edit2; Nach weiterer Suche hab ich jetzt 85W90 fürs Getriebe gefunden und in die Hinterachse 80W90!?
    Kann das bitte wer bestätigen???

    mfg


    W-50 L/Z - Bj. 1971


    ...endlich mit "langer" Achse....

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Horst-78 ()

  • hallo horst,


    irgendwie bin ich grad etwas sprachlos...kannst du eine bedienungsanleitung für den fuffi dein eigen nennen??? bitte fühle dich nicht persönlich angegriffen,aber was für "komische" lieferanten hast du da im angebot bzw. deiner nähe??? :( jeder halbwegs versierte internetnutzer kann per irgendwelcher suchmaschinen das öl umschlüsseln in ein normales derzeit lieferbares öl,egal von welchem hersteller...und deine dealer können das nicht oder sind sie nur nicht flexibel genug???


    ich hab eben mal in meiner bedienungsanleitung vom w50/la-a nachgesehen,egal ob im getriebe,wechselgetriebe,dem achsantrieb und vorgelege,es wird dort immer gl 220 verwendet...ein gl 220 entspricht nach der umschlüsselung von addinol selber,einem heute gebräuchlichen SAE 90 und ein SAE 90 ist ein API GL3-öl...also nix mit 85w90 usw.


    du kannst dir das entsprechende öl auch auf dieser seite hier bestellen:


    http://www.onhaag.de/controls/…riebe%F6l+gl90+vergleich=!0


    oder aber deinen dealer mal fragen,ob er nicht GL3 bestellen kann,muß ja nicht von addinol sein,denn wir haben ja jetzt für ein normgerechtes öl und sonstige normteile eine DIN und keine TGL mehr ;)


    ebenfalls übernehme ich auch diesmal keine gewähr für von addinol gemachte angaben und umschlüsselungen . auch die frage über das öl,egal ob motoren- oder getriebeöl,ist schon hier im forum mal ausgiebig abgehandelt worden. ich habe mir erlaubt die links aus dem entsprechenden threat zu übernehmen und hoffe auf das wohlgesonnen sein,des damaligen erstellers :) ;) einfach mal die "such-funktion" des forums benutzen,auch da wird ihnen geholfen :D


    ich wünsche dir trotzdem noch einen schönen guten morgen und erfolgreichen tag und viel erfolg mit verschiedenen anbietern deines vertrauens...


    viele grüße,maffi ;)


    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<


    Der frühe Vogel fängt vielleicht den Wurm, aber die zweite Maus bekommt den Käse :D ;)


    Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht...



  • ;-)


    Ich fühle mich nich persönlich angegriffen, ich bin ja selber erstaunt!
    Das ich schon damals nur über Bekannte zu LiquiMoly und dessen Wundermittel zur Algenbekämpfung gekommen bin, läßt mich immer noch grübeln.
    Nur, scheint es hier in meiner Nähe nur wenige zu geben die sich noch damit auseinander setzten wollen, der von Nentwig wollte sogar meine Fahrgestellnummer (!!!) um in ner Tabelle von MB vielleicht was vergleichbares an Öl zu finden...
    Ich habe hier nur einen der sich wirklich mit W-50 auskennt, und den trau ich mich einfach nicht soooo oft anzurufen nd zu fragen, obwohl er mir bisher immer geholfen hat.


    Was mich aber an dem Öl für die Hinterachse noch nicht so ganz glücklicgh macht is die Aussage eben jenen Mannes, der meinte das im Diffi und den Vorgelege wegen der höheren Belastung ein härteres Öl reinkommt, welchen den da vorherrschenden höheren Drücken standhält...


    Daher so ein bissel meine verzweifelten Bemühungen.


    Eine Bedinungsanleitung habe ich nicht - die war da nicht bei gewesen, an einem Reparaturhandbuch ist es bisher auch gescheitert - aber da bin ich zumindest schonmal dran!


    Ach und die Suche hatte mir nicht wirklich weitergeholfen - ich bin scheinbar zu blöd die richtigen Suchworte zu finden...


    Nochmal DANKE für Deine Antwort, mir ist damit sehr geholfen!

    mfg


    W-50 L/Z - Bj. 1971


    ...endlich mit "langer" Achse....

  • Zitat

    Original von jeepwilli
    Taucha ? Das bei Leipzsch ??
    Dann hier Addinol in Leuna, der beste und für mich für Öl der einzige Ansprechpartner, dort hole ich selbst ab, die haben auch ein Labor und eine Technikabteilung für Öl und Fett Fragen.
    http://www.addinol.de/


    jep!!!
    L.E.
    ;-)


    Leuna, kennisch.
    Das die da Öl bauen weeß´sch och.
    Aba dahinfahren?
    Bin ich bislang nich drauf gekommen...


    DANKE!!!

    mfg


    W-50 L/Z - Bj. 1971


    ...endlich mit "langer" Achse....

  • ick hab meen Addinol im Internet bestellt , ist auch in 20 Liter Kanister rel. günstig , kipp da bloß keen neumodschsed Öl rin, außerdem


    werd ick bei mein überall dat selbe Getriebe-Öl rin tun , iss ja W-fuffzsch und keene Mondrakete wa :D


    ich hab damals Motorenschlosser im LIW Müncheberg und Neuenhagen gelernt und LAZ gefahren

Mechanik

Mechanik der IFA Nutzfahrzeuge.