IFA LKW W50 - Motortemperatur

  • Moin , Moin interessant. Das Loch ist natürlich wirklich winzig. Aber ich kenn das auch nur so , das jeder fast gebetsmühlenartig sagt, mach das Loch in der Halbmonddichtung größer. Vielleicht haben wir die Chance , dazu einen der alten Herren vom Museum in Nordhausen zu befragen, um das ein für alle Male zu klären . Grüße Thomas

  • Moin , Moin interessant. Das Loch ist natürlich wirklich winzig. Aber ich kenn das auch nur so , das jeder fast gebetsmühlenartig sagt, mach das Loch in der Halbmonddichtung größer. Vielleicht haben wir die Chance , dazu einen der alten Herren vom Museum in Nordhausen zu befragen, um das ein für alle Male zu klären . Grüße Thomas

    Hallo zusammen , ich habe heute eine Mail ans Museum Nordhausen geschickt bezüglich der Problematik . Bin gespannt auf die Antwort . Grüße Thomas

  • Hallo zusammen, habe heute Antwort aus Nordhausen erhalten und gebe sie hier weiter :



    Hallo Herr Leithold,

    da Herr Franke momentan im Urlaub ist, möchte ich Ihnen Ihre Frage beantworten.

    Das Loch im Zylinderblock mit der Halbmonddichtung dient zur Entleerung der Wasserpumpe.

    Die Ursache liegt darin begründet, daß zum Zeitpunkt der Entwicklung des Motors in der Regel nur mit Wasser gefahren wurde und man im Winter das Wasser dann immer abgelassen hat. Da die Wasserpumpe über die Leitungen aber nur etwa zur Hälfte leer läuft, wurde diese Entleerung über den Block geschaffen, damit dieWasserpumpe nicht einfriert.

    Besonders bei saisongenutzten Fahrzeugen z. B. Mähdrescher, Häcksler war es wichtig, dass in der Wasserpumpe kein Restwasser mehr war, da diese Fahrzeuge ja über Monate abgestellt waren.

    Da man heute in der Regel ganzjährig mit Frostschutz fährt, wäre diese Entleerungbohrung nicht mehr notwendig.

    Auf die Kühlung hat diese Bohrung keinen Einfluss.

    Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.


    Mit freundlichen Grüssen


    Hartmut Pabst


    Also verhält sich das genau so wie Schrauberatze in seinem Beitrag geschrieben hat . Wir können uns also in Zukunft das Ausstanzen der Halbmonddichtung sparen . Wieder was gelernt und noch mal vielen Dank an Herrn Pabst vom IFA Museum Nordhausen für die schnelle und präzise Antwort . Grüße Thomas

  • Hallo zusammen, kleiner Nachtrag noch zum Thema. Der Herr Franke vom Museum hat sich jetzt auch noch bei mir zum Thema gemeldet.


    Zitat


    Euere Vermutung ist richtig, die Bohrung ist lediglich zur Entwässerung der Wasserpumpe gedacht. Nach der Demontage sollte die Dichtung immer ersetzt werden um die erforderliche Dichtheit zu gewährleisten. Mein VF H. Pabst hatte das schon beantwortet. Bitte die Bohrung nicht erweitern da sonst Kühlwasser zurück in den Block gedrückt wird und die Pumpenleistung abnimmt.
    Zitat


    Interessant finde ich jetzt den Fakt , das man mit dem Ausstanzen der Halbmonddichtung genau das Gegenteil erreicht , nämlich eine geringere Pumpenleistung . Und vielleicht hat einer Interesse an dem angebotenen W50 und er kommt in gute Hände , Danke noch mal für die Rückmeldung und die hilfreichen Infos, Grüße Thomas

Mechanik

Mechanik der IFA Nutzfahrzeuge.