IFA Bagger T174 macht komische Geräusche

  • Hallo werte Schraubergemeinde

    Bräuchten dringend eure Hilfe und eine gescheite Diagnose.

    Haben uns einen T174/2 zugelegt.

    Bis jetzt macht er was er soll und man konnte sich auf ihn verlassen.

    Nun kommt nach einer Weile ein lautes Geräusch als ob irgendwas trocken läuft. Am schlimmsten merkt man es in der fahrerkabine unterstützt mit einem heftigen vibrieren.

    Am Anfang hatten wir ihn aus gemacht und dann ging es wieder eine Weile.

    Nun kam aber auch schon als wir ihn im standgas warm laufen lassen hatten.

    Sind echt überfragt und sind über jede Hilfe dankbar

  • Kannst du vielleicht eine kleine Video Sequenz posten, vielleicht können es die "Alten Hasen" schon etwas lokalisieren, wobei eben Ferndiagnose schwierig ist.

    Wenn das ganze Teil vibriert, hat irgendwas Unwucht, und da gibt es auch viele Sachen die das sind könnten, vielleicht das Schwungrad, irgendwas was durch die Masse, das vibrieren auslöst.

  • Hallo BUbba85,


    also Du schreibst jetz ist das Geräusch schon da, wenn ihr den Motor warmlaufen lasst.

    Hast Du in dem Moment irgendwelche Verbraucher am Motor angeschlossen?

    Wenn nein muss das doch vom Motor oder seinen Anbauteilen kommen.


    Klang zuerst wie ein Kugellager was bei Erwärmung klemmt und nen Sitzring mitnimmt.

    Wenn das die richtige Richtung ist, würde ich, wenn das Geräusch da ist, mal die

    Keilriemen runternehmen und ihn dann nochmal laufen lassen.

    Kann ja ein Lager in: Lichtmaschine; Hydraulikpumpe oder Lüftergebläsen sein.

    Mal sehen was das Video zeigt.

  • Hmmm klingt schon verheerend .... Was mir aufgefallen ist , das er kurz vorher an dem leeren Greifer ziemlich zu kauen hat , als ob irgendwas schwergängig ist, das war am Anfang anders. Als ob was festgehen will. Lokalisieren wo es herkommt ist schwierig oder? Weil du hörst das zwar jetzt auf dem Video, aber so Ferndiagnosen sind halt schwierig . Grüße Thomas

  • Das Scheppern kommt von der Fliehkraftkupplung. und zwar von der Scheibe die Rausgedrückt wird wenn du die Hydraulikpumpe schaltest Starte mal den Motor leicht erhötes Standgas steige mal und guck dir mal die kurze welle zwischen Motor und Kupplung an. Flattert die welle ist eine oder beide Hadyscheiben hinüber die Welle wird nicht mehr geführt. Sollte da alles OK sein kontrolliere mal die Große Druckscheibe die die Fliehkraftkupplung frei gibt ob da noch alle schrauben noch da sind

    Ende meiner Ausführung. Ich Danke für die Aufmerksamkeit.8)

    Gruß Andreas

  • ich finde das klingt als ob irgendeine Lagerstelle Spiel hat und irgendwann zu taumeln anfängt. Ich meine den Punkt wo z.B. ein Kugellager den Außen oder Innenring mitnimmt/ losreißt. Das Geräusch war ja nach dem Neustart weg.

    Das Geräusch gibt es aber auch bei Kardanwellen, bei denen die Kreuzgelenke trocken laufen. Da gibt es auch einen Impuls um das Rattern zu starten.

    Aber wo Thomas über den schwachen Hub des Baggerarm schreibt. Wenn die Pumpenelemente eingelaufen sind, z.B. auch oft bei Servopumpen im PKW- Bereich, gibt es auch solche Geräusche. Da verkanten dann die Rollen oder Flügel und fangen an zu springen.

    Guck doch mal wie Du das Geräusch sicher erzeugen kannst.

    Dann kannst Du nacheinander einzelne Bauteile vom System trennen und gucken ob es weg bleibt. Wäre meine Herangehensweise nach der Sichtprüfung.


    Drücke die Daumen

  • schau Dir auch mal das Gebläse des Motors an, weil das Geräusch so massiv in niedriger Drehzahl noch vorhanden ist, eventuell auch die Lichtmaschine prüfen ,auch mal dann wenn das Geräusch da ist die Kupplung treten, ob sich da was ändert, Spannrolle wo die 3 Keilriemen drüber laufen mal ansehen , ich tippe auf die Lager der Kupplung, da eine Unwucht mit Vibration darauf hindeutet. Alles nur Vermutungen.