IFA LKW - Erfahrungen mit Ölzusatz

  • Hat jemand schon Erfahrungen sammeln können mit Zusätzen, die in ölführende Teile gegeben werden können, um so z. B. kleine Undichtigkeiten zu beseitigen? Z.B. So was https://www.amazon.de/Liqui-Mo…st-Stop-300/dp/B001CZSGTE


    oder so was


    https://www.amazon.de/gp/aw/d/…mw_detail_1?ie=UTF8&psc=1

  • Hallo zusammen,


    ich habe erfolgreich das Produkt Lec Wec an undichten Servolenkgetrieben verwendet.

    Es wird prozentual dem Öl beigegeben und macht verhärtete Dichtungen wieder geschmeidiger. Ist wie ein Weichmacher.

    Gerade läuft ein Versuch an einem Mercedes Differenzial, bei dem ein Simmering schwitzt. Bin selbst gespannt.


    https://www.ebay.de/itm/LecWec…c-wec-100ml-/200941245574


    Gruß Philipp

  • Moin,


    das Zeug funktioniert. Aber nur so lange die Dichtungen nicht wirklich beschädigt sind. Im Prinzip lässt der Kram die Gummiteile aufquellen und weichwerden. Und Dauerhaft wohl auch nicht..


    Gruß Reinhard

  • Hallo,


    Ich hab das Mittel LecWec benutzt damals bei meine Vectra und der undichten Servolenkung, funktionierte prima. Ein Kumpel hat das selbe Mittel fürs Getriebe genommen und dort hat es auch geklappt.

    Das Getriebe lief jetzt seitdem 3 Jahre dicht bis er es revidiert hat. Meine Servo lief 1 Jahr dicht bis zum Verkauf des Fahrzeugs.



    Prinzipiell bin ich da bei Vossba mit der Meinung. Es erwirkt ein aufquellen der Gummiteile und wird bei einem defekten Dichtring keine Abhilfe sein.


    Mfg

    Nico

  • das stimmt schon, dass man beschädigte Dichtungen nicht wieder heilen kann.

    Nur ist es bei einem verhärtetem Simmering ähnlich wie bei einem verhärteten Nullring im Servolenkgetriebe.

    Versuch macht Kluch oder so,


    Gruß Philipp

  • LecWec hatte ich im Lenkgetriebe vom BMW E39 und es half mir lediglich ca. ein halbes Jahr richtig dicht weiter und dann war ruckartig alles so richtig undicht. Es lief sogar im Stillstand raus.

    Nie IFA gefahren, als Jungfrau gestorben........
    Fahrgefühl pur!

  • Moin

    Ich hab eine Frage an Euch...

    Wieviel Öl braucht euer W50 ca auf 1000km?

    Ich war letzte Woche auf grosser Fahrt nach Polen (waren ca 1000km). Ich musste bei jedem Tankstopp ca alle 300km etwa 1,5Liter Öl nachgiessen. Das erscheint mir echt viel.

    Das kuriose an der Sache ist, er räuchert nicht blau aus dem Auspuff und ist auch keine Ölsardine, so das er überall sifft und tropft.

    Die Laufleistung beträgt nun knapp 26000km, was für einen Motor mit so grossem Hubraum ja im Grunde nichts ist.

    Ich will am kommenden Wochenende das“alte“ Öl welches ja gerade mal 2000km drinnen ist ablassen und frisches 20w50 aufgießen. Bei dem „alten“ Öl weiss ich die Viskosität nicht, das hab ich beim Kumpel aus dem Fass Zapfen können. Sein W50 läuft mit dem selben Öl und verbraucht nicht einen Tropfen....

    Bin dementsprechend etwas Ratlos...


    Grüsse Carsten