IFA LKW L60 - Radkranz, Trittkranz - Einstiegshilfe

  • So, die ersten Prototypen der Einstiegskränze für den L60 sind fertig. Noch ein paar optische Korrekturen und Anpassungen, dann sind sie serienreif. Gestaltung ist Variabel, mit Addeckung, ohne Abdeckung, mit IFA Schrift und ohne, oder auf Wunsch auch ganz andere Grafiken (Lasergravur) möglich. Einstigshilfen, können roh als Stahlblech, beschichtet, jede galvanische Behandlung denkbar wie z.B. verzinkt, verchromt, oder lackiert. Schrift oder Logo kann bei Bedarf auch farbig hinterlegt werden. Es gibt zwei Varianten, einmal die etwas schmalerere Version für 20 und 22,5 Zoll und die etwas breitere Version für die 18/70 - 20.

  • Fuß bequem?
    Deshalb ohne Kanten zwischen den Segmenten, wie in W50?


    Da man am L60 nicht so schön ein- oder aussteigen kann wie beim W50. Ohne Bleche oder Kanten zwischen den Stufen. Beim W50 wird das ja aus mehreren Segmenten zusammengesetzt, hier ist es ein Teil und deshalb ohne Bleche zwischen den Stufen, so steht der Fuß auch viel bequemer wie beim W50 Trittkranz, da er nicht von den Blechen eingeklemmt wird. :]

  • Hallo , die sehen so ähnlich aus wie das was original bei HD Bereifung dran war. Da hat wohl einer was gebaut . Aber ganz ehrlich , als Einstiegshilfe taugen sie eher nichts . Da find ich die vom Renato im Thema weiter zurück eher praktisch und schick . Grüße Thomas

  • Die waren schon so verbaut als ich den gekauft hatte. Ich weiß mein Opa hatte auf der Allrad Pritsche damals auch die HD Bereifung und da waren die auch dran. Gab es für die ND Bereifung überhaupt Originale radkränze?


    Meine Sind etwas verbeult, deshalb habe ich schon überlegt mir selber noch mal welche zu fertigen, entweder so rund oder als eckige Ausführung.

    Die fehlenden Trittstufen am Fahrerhaus werde ich auch nachbauen.
    Grüße Mathias

  • die Fahrzeuge mit Nd- Bereifung hatten andere Steigbügel als die mit Hd- Bereifung.

    Kränze gabe glaube ich nicht für Nd. Die Hd Kränze waren auch bloß bei den zivil genutzten Fahrzeugen verbaut. Ich glaube sie waren eher als passiver Schutz gedacht. Kann man denn in die Löcher gut mit der Schuhspitze hineintreten?

    Sie sind ja ansonsten da um an die Radmuttern zu kommen.

    Sind aber, da vom L60, auch selten und zum wegwerfen zu schade.


    Gruß Philipp

  • Genau deshalb will ich die eigentlich nachbauen. Genauso wie die Steigbügel am Fahrerhaus. Wenn ich die Maße von dem anschraubbaren Teil habe, was mit der Stoßstange verbunden wird, werde ich sowas nachfertigen.

Umbauten an IFA Fahrzeugen