IFA LKW W50 - Luftanlage

  • entrosten macht bestimmt mehr sinn im Moment, ist richtig , aber wäre doch schön wenn der irgendwann mal geht.


    eine vorerst letzte Frage ...zu den Druckleitungen. Finde nichts im Reperaturhandbuch oder im Internet. Am Ende des Rahmens endet eine blindgemachte druckleitung-Verbindungsstück mittig Rahmen und verschwindet mit anderen leitungen unter der Kabine. Konnte noch nich genau verfolgen wo die endet. Sollte die evt. zum Hänger weitergeleitet werden? Fehlt die Verbindung oder einfach nur verbastelt wie so vieles im laufe der Jahre. 36945695az.jpg

  • hab nochmal geguckt-die blindgemachte Leitung geht zum bremskraftregler fürn Hänger, muss das ende irgendwo am luftventiel angeschlossen werden? Wird das zum Hänger Weitergeleitet? Hat jemand einen Schaltplan 12 v? Den einzigsten den Ich im Netz finde für w50 hat kein zünschschloss. mfg

  • Guten morgen allerseits,


    Ich muss leider nochmal fragen....damit sollte ich eigendlich einen neuen tread öffnen. Habe aber schon das Bild dazu eingestellt mit der blindgemachten Leitung.


    Da ich jetzt vorhabe alle Leitungen neu zu ziehen weil sie alle ganz schön verrostet sind und die erste bremsleitung leckt, wurmt es mich dann doch das die leitung nicht weiss wo sie hin soll.


    Der Tüv wird das bestimmt auch nicht so toll finden.


    Im Prinzip gehen 3 leitungen vom Lastabhängigen Bremsenschalter von Der Kabine unter der Handbremse ab. 2 gehen an den zylinder / Hinterachse , der 3. endet auch da hinten und ist blind gemacht. Der muss irgendwo dran gewesen sein. Finde absolut nichts im reperaturhandbuch oder im Netz.


    Vielleicht hat ja jemand einen Kipper und kann mal nachschauen? mfg

  • Moin , wenn du einen lastabhängigen Bremsenschalter in der Kabine hast , gehört normalerweise ein Relaisventil in den Einleiteranschluss. Möglicherweise ist das die Zuleitung dafür . Ich setz dir noch mal ein Bild rein wie das bei mir aussieht . Ist zwar kein Kipper , aber er hat so was auch . Vielleicht hilft es dir weiter . Grüße Thomas

Mechanik

Mechanik der IFA Nutzfahrzeuge.