IFA LKW L60 - Seenotretter

  • Hallo IFA-Freunde
    Ich möchte euch hier an meinem Modellbau des L60 des Seenotrettungsdienstes der DDR und nachfolgend der DGzRS teilhaben lassen.
    Vor Jahren habe ich diesen schon mal in 1:87 funktionstüchtig nachgebaut.


    IMG_2732k.jpg
    Der Neue soll aber einen höheren "Spielwert" bekommen und so entsteht er noch mal in 1:10.
    Die gekauften Achsen und Reifen legen leider die Vorbildtreue fest. Ist das jetzt Glück für mich, dass ich nicht alles bis zur letzten Niete nachbauen muss??
    Und so fängt es mit dem Rahmen an.


    IMG_4512k.jpg
    Gelötet wird in einer Helling, die die beiden Längsrahmen genau auf Position halten.


    IMG_4517k.jpg
    Die Queertraversen sind schon fertig verputzt und können so eingelötet werden.


    IMG_4518k.jpg
    So - der Rohbaurahmen steht.


    IMG_4519k.jpg
    Außen schon fertig verputzt. Fehlt noch innen ;(


    IMG_4457k.jpg
    Weiter geht es mit den Traversen für die Pritsche. Die werden aber mit dem Rahmen verschraubt. Die Pritsche soll eben wie beim Original auch demontierbar sein. - Man weiß ja nie... .
    Wenn es wieder Baufortschritte gibt, melde ich mich wieder.
    Gruss Micha

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Viking ()

  • Hallo Peking,
    da es den Uri nicht als Zugfahrzeug eines Rettungsbootes gab, fehlt mir halt der innere Antrieb. (Oder fährt so was irgendwo westlich Polens im Rettungseinsatz? Mir jedenfalls nicht bekannt.)
    Aber ich hoffe, dass wir wieder mal zusammen "Einsatz" fahren.
    Gruss Micha

  • Der L60 hat 1989/90 (genauer Zeitpunkt ist mir nicht bekannt) den W50 auf den Rettungsstationen Kühlungsborn, Wustrow, Zingst und Zinnowitz abgelöst. Fuhr dort als Zugfahrzeug für das Schlauchboot RB5000 und wurde 1993 nach der Ablösung durch die Gespanne Unimog mit Boddenboot nach Lettland an den dortigen Rettungsdienst abgegeben. Die Schlauchboote fahren dort heute noch, allerdings was aus den L60 wurde ist mir nicht bekannt. Jetzt haben sie MB-Lkw's als Zugfahrzeug.
    Das als kleiner Beitrag zur Geschichte.
    Gruss Micha

  • Na dann....auf nach Lettland. ... Ich würde auch mit suchen helfen. ... Ist doch schön. ... Vielleicht finden wir für Peter auch einen uri dort... Grüße und schönes we Hummel
  • Hi Bienchen,


    wann soll es los gehen nach Lettland? Da war ich noch nicht und es ist bestimmt eine Reise wert... =)


    mit der Olsenbande war ich ja schon in Jütland... :D:D:D


    Erst einmal geht es nächstes Jahr nach Polen mit dem Dicken... 8)


    schönes WE


    abgegrüsst


    R ;) nny :-)

    Man(n) kann im Leben nicht alles haben, aber ohne IFA ist es schon ganz schön hart.

  • Merke gerade, ich bin hier ja mächtig in Verzug.
    Hat sich einiges am Modell getan.


    IMG_4578k.jpg
    Der Rahmen ist im Rohbau vollendet und hat schon die Achsen und Räder bekommen.


    IMG_4575k.jpg
    Ihr seht, ich versuche sehr nahe am Original zu bleiben. Als Federn ist erst mal jeweils eine Lage drunter. Zwei, drei Lagen folgen noch bei Bedarf. Der Rest nur Plastestreifen ohne Funktion.


    IMG_4593k.jpg
    Z.Z. entsteht gerade das Fahrerhaus. Alles in Alu.


    IMG_4598k.jpg
    Das wird aber "nur" das Urmodell. Davon nehme ich ein Negativ in GFK ab, und daraus dann das Echte ebenfalls in GFK.


    IMG_4602k.jpg
    Die Rückwand entsteht als Extrateil. Die Sicken erfordern noch etwas Schleif- und Spachtelarbeit.


    IMG_4640k.jpg
    Die Rundungen entstehen aus Formenbauplaste. Hier bin ich gerade am Feinschliff.
    (Wieso hat man früher nur so rund gebaut??!! X(?( . Ja, ja, ich weiß schon, rund ist formstabiler als flach. Und somit konnte materialsparender gebaut werden ...in der Mangelwirtschaft.) ;)


    Gruss Micha

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Viking ()

  • Hi Micha,


    weiter so, man kann das Fahrerhaus schon genau erkennen.


    Klasse Arbeit, hast bestimmt ein ruhiges Händchen...und viel Geduld... :D


    Vielleicht kommst du im Mai mit deinen IFA Modellen nach LU?


    Wäre bestimmt auch ein Platz wert für Frau Krause...


    abgegrüsst


    R ;) nny :-)

    Man(n) kann im Leben nicht alles haben, aber ohne IFA ist es schon ganz schön hart.

  • Hallo Michael,


    Beeindruckende Arbeit ich kann ein Lied davon singen. Hatte mal mich vor dem Großen an nem Tamiya 1:14 Modell versucht.


    Ich weiß, ist nicht mit deiner Bauweise zu vergleichen, aber mich hat das schon viele Überwindungen gekostet, da ich dem Ding nen Sleeper und diverse Extras verpasst hatte


    Leider war mein Durchhaltevermögen nicht so dolle.


    Also nochmal ehrlich ganz großes Kino und Hut ab vor deiner Arbeit.


    Mach weiter so.


    Gruß Sascha.