IFA Takraf DFG 1002 Getriebe - Gehäuserätsel

  • Hallo IFA-Freunde,


    nachdem mir hier im Forum kürzlich schon so toll geholfen wurde - vielen Dank
    an dieser Stelle! - habe ich noch eine Frage zu meinem kleinen Diesel-Stapler.


    Das Getriebe schaltet ohne Probleme. Zwei Gänge und das Wendegetriebe.
    Im ersten Gang macht es allerdings während der Fahrt mahlende, metallische
    Geräusche ... nicht gut. ?(


    Nun wollte ich als erstes den Ölstand im Getriebe prüfen und ggf. nachfüllen.
    Leider gibt die Bedienungsanleitung zu dem Thema gar nichts her und ich sehe
    mich mit einer Menge Schrauben und Platten konfrontiert.


    Weiß jemand von Euch, welche Funktion die drei Schrauben und die zwei
    Deckel haben? (siehe Anhang)


    Ich möchte nur ungern einfach d'rauf los alles öffnen und demontieren.
    Wo prüfe ich den Ölstand, wie hoch muß der sein und wo fülle ich ein?


    Besten Dank und viele Grüße!
    Wenzel.

  • tach
    ich behaupte mal,oben ist zum einfüllen ,unten zum ablassen und unterkante mittlere schraube ist zum füllstand kontrollieren.
    aber ich gebe keine garantie drauf.für mich scheint das blos logisch.ich kann mich aber auch irren.

    Links stehen Bäume,Rechts stehen Bäume und mittendrin sind IFA Träume!

  • Hallo Kollegen,


    ich habe nun alle Schrauben und die beiden Deckel ab. Die gute Nachricht:
    Es kommt einem nichts vom Getriebe entgegen.
    Die beiden unteren Schrauben sind beides Ablaßschrauben, weil das Getriebe
    irgendwie mehretagig ist und die obere ist die Einfüllschraube.


    Die Deckel sind scheinbar nur zur Revision da, man kann da nur gucken.
    Eine Überlaufschraube gibt es nicht, keine Ahnung, wie viel Öl da rein
    muß, ich fülle erstmal so viel rein wie raus kam.


    Was ich in meinem Getriebe sehe ist nichts Gutes: Die Zahnräder vom
    Wendegetriebe sind zu 50% runter, dafür hat die Ablaßschraube oben
    auch einen Magneten ... :( und die Lager haben bis zu einem halben
    Zentimeter Spiel. Ein Wunder, daß man damit noch fahren kann.


    Ich kann nur hoffen, daß es noch eine Weile hält. ?(


    Viele Grüße!
    Wenzel.

  • Hallo Wenzel, habe auch so ein stabler, der hatte das gleiche problem. Am anfang starke malende Geräsche bis zum totalausfall, soll heisen bin stehengeblieben und es ging gar nichts mehr. Sind die lagerringe längs durchgebrochen von 3 Lagern. war nur schrauberarbeit und kein Hexenwerk. Würde die Lager schnell erneuern damit nicht noch mehr kaputt geht. Mfg Torsten

    Dateien

    • 024.JPG

      (926,71 kB, 271 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 023 (2).JPG

      (1,05 MB, 238 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 025.JPG

      (1,32 MB, 203 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Hallo, habe folgendes Problem. Der erste Gang ist eine ganze Zeit lang von selbst immer rausgesprungen, man musste den Hebel immer festhalten und stark mahlende Geräusche. Kann dies das selbe Problem sein? Wo sind die Lagerschalen und woher bekomme ich neue? Danke. Beste Grüße Daniel

  • Hallo, habe folgendes Problem. Der erste Gang ist eine ganze Zeit lang von selbst immer rausgesprungen, man musste den Hebel immer festhalten und stark mahlende Geräusche. Kann dies das selbe Problem sein? Wo sind die Lagerschalen und woher bekomme ich neue? Danke. Beste Grüße Daniel

  • Ich hänge mich mal an die Frage ran, da ich vor dem gleichen Problem stehe.

    Ich weiß nach wie vor nicht, wie ich den Ölstand vom Getriebe ablesen bzw. kontrollieren kann.


    Kann jemand sagen, wie viel und welches Getriebeöl rein muss?

    Liege ich mit einem einfachen HLP46 richtig?


    Beste Grüße und alles gute fürs neue Jahr

    Andre

  • Grüße zusammen mein Kumpel hat auch ein takraft dfg 1002 er hatte vor ca 1 woche ein lagerschaden. Natürlich wie wir waren mal fix das ding zerlegt alle Lager gemessen . Nun stehen wir vor ein sehr grossem Rätsel wie war alles zusammen. Hat vileicht einer genaue Bilder von allen lagern und Wellen im Getrieben.


    Danke schon mal