4. Tag

18.06.2020

Streckenkilometer 241 km


Nach einer kurzen Nacht, sollte heute das Etappenziel Eisenhüttenstadt erreicht werden. 2 IFA Fahrzeuge, ein W50 und ein L60 mit Tieflader, machten einen Abstecher nach Dresden, um dort aus dem Militärmuseum eine Rakete abzuholen. Diese Rakete wollten wir für unsere Freunde in Peenemünde vom Museumsschiff "Hans Beimler" auf die Insel Usedom transportieren. In Sohland stieß noch ein weiterer IFA LKW L60 mit Tieflader zu unserer Gruppe. Weiter ging es in Richtung Polen, wo wir dann auch den östlichen Punkt unserer Reise erreichten. Bei einem kleinen Abstecher nach Polen, nutzten einige IFA Fahrer die Gelegenheit um günstigen Diesel nachzutanken. Nach vielen Stunden Fahrt wurde am Abend das Etappenziel Eisenhüttenstadt erreicht. Dort empfing man uns freudig, auch hier weitere IFA-Fahrzeuge vor Ort, um ein Stück auf der Strecke mit zu fahren. Die Fahrzeuge mit der Rakete für Peenemünde waren bereits wieder in Eisenhüttenstadt eingetroffen. Besonders toll war, dass wir bei dem örtlichen Busbetrieb, die Werkstatt nutzen konnten um kleinere Defekte an den Fahrzeugen abzustellen. Mein Fahrzeug plagte die Dieselpest, was bedeutete alle 100 km den Filter auszubauen und von dem Bakterium zu reinigen, hierbei unterstützte mich Totti super mit seinem Werkstattwagen. Im Busbetrieb durften wir dann unser Nachtlager beziehen und auch die sanitären Anlagen des Betriebes nutzen. Nochmal vielen Dank BOS Eisenhüttenstadt!

Teilen