8. Tag

22.06.2020

Streckenkilometer 257 km


An einem herrlichen Sommermorgen erwachten wir aus unseren Truckerträumen, die Nacht war friedvoll und ruhig gewesen, wir waren gut ausgeruht. Ein gemütliches Frühstück vor unseren Ludwigsfeldern, ließ den Tag gut beginnen. Der vor uns liegende Streckenabschnitt führte von der Insel Rügen, nach Stralsund über Ribnitz Damgarten, Rostock nach Boltenhagen. Die Fahrt dorthin verlief ruhig, bis auf meine fast schon routinemäßigen Stopps um den Dieselfilter zu reinigen und Bremsflüssigkeit nachzufüllen. Unterwegs dann plötzlich ein Tunnel, glaube der hieß Warnotunnel, da wollte man dann von jedem IFA 11 Euro und ein paar Zerquetschte haben für 850 Meter Tunnel. Hätte ich das vorher gewusst, wäre ich eine andere Strecke gefahren.Am Nachmittag erreichten wir dann Boltenhagen mit seiner reizvollen Strandpromenade.

Das hatte schon was, man kam sich mit dem IFA W50 wie auf einem Catwork vor, alles guckte und winkte, war eben kein alltägliches Bild in dem Urlaubsort. Wir fanden auch einen tollen Platz für die Übernachtung. Unser Gourmet Koch Reinhard aus Gütersloh, zauberte noch ein richtiges Trucker Menu, Rumpsteak mit gefüllten Nudeltaschen, das war was sehr lecker!Als unsere Bäuche gefüllt waren mit allerlei Köstlichkeiten, kam die Müdigkeit und wir krochen in unsere IFA' s.

Teilen