Beiträge von Schrottmattes

    Moin!

    Hab in meinem W50 noch den alten langen Anlasser verbaut mit dem direkt montierten Magnetschalter. Weis nicht wie der "offiziell" heißt. Mein Problem ist das der Anlasser erst nach etlichen versuchen den Motor dreht, vorher höre ich zwar das er dreht, er rastet aber nicht ein. Hab einen gebrauchten Ersatzanlasser montiert, damit geht es etwas besser, aber er braucht immernoch etliche anläufe bis sich was tut. Ich tippe auf den Magnetschalter, den gibt es aber laut IFA-Service nicht mehr neu. zerlegen lässt er sich auch nicht. Hat jemand ne Idee wie ich den Bock wieder ans Laufen kriege?

    Dieselige Grüße!

    mattes

    Moin!
    also wenn du jemanden für ne Frankreich tour zum helfen brauchst sag bescheid. nen bißchen französisch kann ich, und ne scheune in Frankreich hab ich auch. ...Nur mit L60 hab ich null erfahrung. hab nur meinen W50 und ein paar olle Franzosenlaster...
    wo stehn die 3 Boliden denn eigendlich?

    Hallo!
    kurze Frage: Muß ich einen Ladekran eigendlich eintragen lassen oder gilt der als Ladung? Ich mein jetzt nicht sowas großes wie nen LDK sondern einen kleinen um was auf die Pritsche zu laden. Ich will meinem W50 kipper auch einen kleinen Kran verpassen und dann natürlich nicht mit der H-Zulassung kollidieren.
    guten Rutsch!
    mattes

    Irgendein weg wird sich schon finden um die dinger ranzukriegen. Aber ob sichs lohnt hängt halt davon ab was du für Autos und Transport löhnen mußt.
    hab auch schon einiges aus Frankreich importiert, aber noch nie 3 laster auf einmal ;-)

    Dateien

    • IMG_7161.JPG

      (1,16 MB, 142 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Moin!
    suche für meinen 71er Kipper einen gebrauchten, brauchbaren Fahrersitz (bei mir ist ein sportsitz drinn was jetzt nicht so stimmig ist ;-) ), eine hälfte von der dachverkleidung (links, überm fahrer) und ne Hinterachse mit 4,64er Übersetzung. Schön wäre wenns eine mit runden Achsrohren wäre. Könnte ne Achse mit 6,07er Untersetzung und Reifenfüllanlage zum tausch anbieten.
    Danke schonmal!

    Jou, Danke!
    Jetzt noch ein paar kleinigkeiten an elektrik etc und dann ab zum Tüv und Nummernschilder drauf. und dann gehts los ;-)


    das drehen an sich war jetzt kein Problem, eher das nicht-verzählen ;-) deswegen haben wirs auch 2 x gemacht...aber so stimmts wenigstens. ich werd wohl meistens hier in der Eifel rumgurken, aber auch hin und wieder weitere strecken über die Bahn. das muß ich dann mal ausprobieren und sehn was ich mache wegen übersetzung. bei der ersatzaxxe hab ich jetzt im eifer des gefechts nicht weiter nach der übersetzung geguckt.


    Die chose mit dem DZM werd ich mir bei nächster gelegenheit auch mal näher angucken.


    danke schonmal
    Mattes

    Hi
    das Dingen ist kein echtes serienmoppett, aber es gibt irgendwo in Rußland glaube ich jemanden der das dingen entwickelt hat und der quasi bauanleitungen an selberbauer verkauft. An sich ist das Moppett ein etwas handlicherer nachbau von der Amerikanischen ROKON Trailbreaker. Letztere ist aber nicht wirklich so leicht wie das teil im video aber genauso geländetauglich.