IFA LKW W50 - Geräuschdämmung Fahrerkabine

  • Hallo, mich würde interessieren, wie ihr euer Fahrehaus/Motortunnel gedämmt habt, so das man sich wenigstens etwas mit seinem Beifahrer unterhalten kann. Ich hab das Fahrehaus selbst mit Geräusch Dämm Matten ausgeklebt, nur beim Motortunnel ist mir ausser einer Bautenschutz Matte und zwei Decken, noch nichts weiter eingefallen. Ich würde den Tunnel von innen mit Studio Matten bekleben, hab aber Bedenken das die Hitze zu groß wird.

    Grüsse RoWi

  • Ich habe im Motortunnel noch zusätzlichen Schaumstoff verbaut, hält scon seit Jahren und kein Problem mit der Temperatur. Mein Gefühl sagt mir, das die meisten Geräusche über die Bodenbleche kommen, da diese die Vibrationen übertragen. Dort habe ich starke Gummimatten verlegt. Die Geräuschkulisse wird man nie ganz weg bekommen, da müsste man konstruktiv einiges ändern, Problem ist, der Motor ist beim W50 zu hoch im Fahrerhaus verbaut.

  • Moin

    Ich habe die komplette Kabine zuerst mit Antidrönmatten beklebt (Türen, Decke,Fussboden, Wände) überall wo ich ran gekommen bin. Immer ein paar Quadratzentimeter Antidrönmatten aufkleben. Das verhindert das die Bleche schwingen.

    Danach hab ich die komplette Kabine mit Armaflex 20mm stark ausgeklebt, auch das Dach in den Rundungen wo die Dachhaut doppelt ist. Den Fussboden hab ich mit Fahrzeugfilz beklebt und darüber einen dicken Teppich, damit es auch optisch gut aussieht. Das Dach an den Rundungen von innen hab ich dann zum Schluss noch mit Fahrzeugfilz beklebt. Ich finde so sieht es richtig gut aus.

    Den Motortunnel hab ich auch von innen mit 20mm Armaflex beklebt.

    Die Geräuschkulisse ist spürbar besser geworden. Es war zwar ein haufen Arbeit, aber es hat sich gelohnt.

    Ich lad mal ein paar Fotos hoch...


    Grüsse Carsten

  • zu viel ist auch nicht gut da die Kisten gerne mal Wasser reinlassen und in denn küleren Jahreszeiten schwitzen ist auf lange sicht Rost vorprogrammiert

    Moin, das denke ich vor allen Dingen bei den Bodenblechen. Die habe ich auf der Fahrerseite komplett erneuert, weil es unter der Gummimatte rostete wie doll. Also verkleben würde ich da garnichts, um zum abtrocknen die Matten immer raus nehmen zu können.


    Ahoi

  • Moin, das denke ich vor allen Dingen bei den Bodenblechen. Die habe ich auf der Fahrerseite komplett erneuert, weil es unter der Gummimatte rostete wie doll. Also verkleben würde ich da garnichts, um zum abtrocknen die Matten immer raus nehmen zu können.


    Ahoi

    Moin...


    Gummimatte oder Verkleben sind 2 vollkommen unterschiedliche Dinge...


    Ein nicht wasserdurchlässiges Material nur auf's Bodenblech gelegt z.Bsp., wird immer schwitzen verursachen zwischen Bodenblech und Matte...anders ist es, wenn das Material vollflächig verklebt wird, schon ist der Effekt schwitzen, hinfällig...darum soll Armaflex auch vollflächig verklebt werden...


    Bestes Beispiel für Schwitzen und Tropfsteinhöhle, ist das Dach von innen am W50...vollkommen unisoliert und dem richtigen Wetter, meist nach dem Winter oder im Herbst, machen sich die Temperaturunterschiede im geschlossenen Fahrerhaus mit Tropfenbildung an der Dachhaut bemerkbar...darum sind die meisten Himmel auch so komisch verbogen und verzogen, weil die Tropfen auf die Pappe fallen und aufgesogen werden...dadurch verwerfen sich die Verkleidungen...


    viele Grüße

    maffi


    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<


    Der frühe Vogel fängt vielleicht den Wurm, aber die zweite Maus bekommt den Käse :D ;)


    Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht...



Umbauten an IFA Fahrzeugen