IFA LKW W50 - Umbau auf 6 Zylinder Motor - Einspritzpumpe für 6VD14,5/12 SRL

  • Liebe Forumsgemeinde,


    Ich habe mir einen W50 LAK zugelegt. Zustand soweit OK. Bin auch auf Anhieb die 300 Km Überführung gefahren. Am Ende war der Filter zu, aber das passiert wenn die Kisten ewig stehen. Heute hab ich angefangen ringsrum zu schleichen. Beim kauf habe ich zwar versucht mir alles anzusehen, aber das Erwachen kommt ja meist hinter her. Der W 50 hat schon H Kennzeichen und noch aktuell Tüv. Nun bin ich ja selber gelernter Bauer Deluxe in der DDR gewesen, sprich habe ich bis 88 auf der LPG und KFL gelernt. ZT und W50 waren Tagesaufgabe. ABER es ist auch verdammt lange her.

    So jetzt zum Thema. Plan ist den W50 so umzubauen, das er 8 Wochen Afrika aushält. Zuerst will ich den Motor umbauen. Der originale schnurrt ordentlich, aber mit der langen Übersetzung ist er mir zu schwach.( läuft problemslos 90) . Plan ist einen 6VD Luft zu verbauen. Motor habe ich erstanden, ist aber ein Agregate Motor. Daher brauche ich eine andere Pumpe, und am besten jemand der mir den Motor gleich einstellt. Ist da jemand hier der das kann? Und natürlich eine stärkere Pumpe hat?


    PS: den jetzigen Motor will ich abgeben. Wenn jemand interesse hat, kann sofort ausgebaut werden, bzw inkl. Probelauf.


    Weiterhin würde ich mich freuen wenn jemand Umbauteile für den Koffer hat, Tanks, etc.


    Mfg Hans

  • Das hat nichts mit der Überestzung zu tun. Ich will einen 6 zylinder um einen runderen Lauf zu haben, und besseren Durchzug. Weiterhin habe ich so oft Zylinderfuß Dichtungen als Lehrling tauschen müssen das ich wahrscheinlich da die größten Probleme sehe. Außerdem Luftgekühlt erspart den ganzen wasser krempel.

  • Ich war in Afrika, Amerika, Europa usw. unterwegs mit original IFA W50 Motor ohne Probleme und das seit 120.000 km.


    Ein luftgekühlter 6VD 14,5/12 SRL hat meines Wissens nach 102 PS also 23 PS weniger wie der W50 Motor, für mehr Durchzug müsste es schon der 6 VD 14,5/12-1 SRW mit 150 PS oder 6 VD 14,5/12-2 SRW mit 170 PS sein für mehr Durchzug.


    Der Schrauberatze hat das mal umgebaut, sein Kommentar dazu:


    "Also wenn ich nochmal einen 6VD in ein W50 bauen sollte, würde ich einen Wassergekühlten nehmen. Der verkraftet Dauerlast 2400 U/min und ist deutlich leiser. Der Luftgekühlte neigt über 2000 u/min Dauerlast zum klemmen. Mit Turbolader wird es Temperaturmäßig nicht besser. Deshalb fahr ich die 4.11er Achse und 9er Reifen. Das sind dann 2000 u/min bei 90kmh."


    Hier gibt es was zum Umbau zu lesen.

    Einbau 6 VD 14.5/12 SRL im IFA LKW W50


    Nach 6 VD Umbau Pleuelgeräusch. Man so ein Sch...!

  • Hallo,...


    Grundsätzlich muss ich dem Renato zustimmen, der W50 Motor ist nicht schlecht.

    Richtig ist aber laut meinen Unterlagen eine Dauerleistung des 6VD 14,5-12 SRL von 138PS bzw. 101,5kW bei 2000U/min.


    Wenn ich Du wäre , würde ich mir günstig einen zweiten W50-Motor Kaufen, diesen komplett in aller Ruhe und nach Stand der Technik neu aufbauen. Dann die Motoren tauschen, im Anschluss eine ausgiebige Probefahrt( >500km) machen, die Kinderkrankheiten abstellen....und dann los. Eventuell für die Afrikatour die Kühlleistung durch einen separaten Wärmetauscher steigern.


    Mfg

  • Danke für die Antworten, aber ich hab mir das jetzt in den Kopf gesetzt. Ich habe einen neuen 6VD SRL besorgt, und eine 150 PS Pumpe. Ich werde den 4 VD ausbauen und weg geben. Wenn den wer haben will , einfach melden. Zur Zeit baue ich einen separaten Werkstattteil das ich in Ruhe mich an die Arbeit machen kann. Probier das einfach aus, Umbau oder Einbau eines anderen Motors ist ja beim Wunder 50 relativ einfach. Ich hätte halt nur paar Tipps gebaraucht das ich das Fahrrad nicht 2 mal erfinden muss.


    Ansonsten suche ich einen größeren Tank, Frischwasser Tanks , Abwasser Tanks, Bremstrommeln neu, Felgen .

    Die Federn gefallen mir auch nicht so richtig. Das der W 50 so über den Arsch hängt ist Mist.


    Trozdem vielen Dank schon mal im Voraus.

  • Hab mal gelesen , mit der Farbe lassen sie dich in einigen afrikanischen Ländern gar nicht rein . Hat nicht Renato seinen deswegen auch weiss lackiert ? Und ob der luftgekühlte in Afrika so ne gute Wahl ist? Klar hast keinen Ärger mit dem Kühlwassergedöns. Aber heiß wird er trotzdem. Aber wir wollen nicht immer bloß alles miesmachen. Tolles Projekt was du dir vorgenommen hast . Lass dich nicht irre machen , wenn du eh schon alles da liegen hast . Versuch macht klug (y) Grüße Thomas

  • Als ich in Afrika war, war olivgrüne Farbe ein Problem, deshalb wurde mein W50 farblich umgestaltet. Ob das heute noch immer so ist, müsste man mal googlen oder beim ADAC erfragen.


    Federn bekommst Du bei DFF Federn.

    Tank kannst Du Standard Tanks von z. B. Mercedes, Iveco, MAN usw nehmen. Frischwasser Tanks bekommst Du im Camperzubehör, genauso wie Abwasser Tanks.


    Mit einem Umbau loszufahren ist nicht ohne, da ist die Ersatzteilversorgung wichtig und alles sollte tadellos funktionieren. Wenn mich nicht alles täuscht sind umfangreiche Umbaumaßnahmen für den 6 VD Motor erforderlich, könnte bei der Allradversion ein Problem mit der Ölwanne geben, die muss dann umgebaut werden.


    Der Motor ist bestimmt auch schwerer wie der 4 VD, deshalb gleich bei der Federbestellung mit angeben, die sollen die Federn für die Vorderachse stärker machen. Der 6 VD Motor ist länger wie der 4 VD, dass muss dann entsprechend angepasst und eingebaut werden. Wenn Du richtig Offroad in Afrika, z. B. Sahara fahren willst, dann hält das hoffentlich auch der Motor von den Temperaturen aus?


    Hoffe, das sich Schrauberatze dazu meldet, der hat ja Erfahrung mit so einem Umbau.


    Ein L60 wäre sicherlich für Dich die bessere Wahl gewesen.

Umbauten an IFA Fahrzeugen