IFA LKW W50 -: Papierluftfilter

  • Hi


    Mit den Papierluftfiltern ist das so eine Sache.
    Ich hatte mein Gehäuse beim alten W50 komplett umgeschweißt.


    Wenn man den Filter nur mit geringem Umbauaufwand betreiben will zieht er von innen nach außen was nicht sinnvoll ist.


    Unter Umständen ist es da sinnvoller einen mit kompl. anderem Gehäuse zu besorgen.


    Ich hab mir grad so einen besorgt Klick.
    Allerdings war bei mir die Ursache weil ich eh von vorderer auf hinterer Luftansaugung gewechselt habe und die Papierluftfilter weniger lageabhängig sind.


    Christian

  • Hi nochmal



    Der Lufi, den ich damals verwendete sah so aus.

    Der steht im unterem Bereich auf einem abgesägtem Kunststoffrohr für den Längenausgleich.



    Das Gehäuse musste ich halt umarbeiten wodurch sich auch die Position der Schlauchanschlüsse veränderte. Da ich gleichzeitig eine hochgelegte Ansaugung verwendete war mir das relativ egal.

    Optisch war das ganze so la la.



    Christian

  • Das sieht ja gut aus, Hattest du das in boxberg schon drin?


    Ich fahre ja seit 4 Jahren eine Papierfilterpatrone im koffer spazieren. So wie Du das gemacht hast könnte man die ja ganz einfach verwenden.
    Was für ein Plastikrohr hast Du denn drunter gesetzt?


    Bernd

    Gewinne Zeit durch vorher Nachdenken.
    lura

  • Hallo zusammen


    Ich beschäftige mich auch gerade mit dem Umbau des Ölbadluftfilters auf einen Papierfilter. Ich hab gelesen das der letzte Beitrag von 2010 ist, also schon ne Weile her....

    Hat noch Jemand in der Zwischenzeit seinen W50 auf Papierfilter umgerüstet? Ich hab die untere Ansaugung, sprich hinter dem Motor, genau dort wo er die ganze warme Luft zur Verbrennung ansaugt. Das dies der Leistungssteigerung und Abgabe nicht gerade förderlich ist, hab ich gelesen und selbst auch schon mitbekommen.

    Mein Plan war, eine Luftansausgung mit Schnorchel bis über das Dach der Kabine zu legen.

    Was meint ihr, ist der Ansaugweg zu lang?


    Über Anregungen und/oder vielleicht auch ein paar Bilder von Euch wäre ich sehr dankbar.


    Grüsse und Allzeit gute Fahrt

  • Hallo. Ja ist eine sehr gute idee. Bekommt der motor auf jeden fall besser luft. Ich habe einen vom ZT 323 eingebaut. Hat in den originalen halter vom ölbadluftfilter gepasst. Habe dann die Ansaugung bis oben zum ansaugkrümmer in i:90mm schlauch gezogen. Dann eine Reduzierung und da die Wartungsanzeige mit eingebaut. Den Zyklon habe ich von einem Alten Same trecker genommen. Und ein Stahleohrbogen in 90mm damit ich damit ein stück hoch komme. Bei normalen oder auch heißen temperaturen ist der ansaugkrümmer wärend der Fahrt kalt. Also das haut gut hin. Ansonsten weis ich das der Olaf was gebaut hat zwecks hintern Fahrerhaus hoch. Anbei ein paar bilder. Wird natürlich im Winter noch alles lackiert ;) Kann jeden den Umbau nur empfehlen. Grüße Flori

  • Hallo Flori

    Vielen Dank erstmal für Deine Antwort und die Bilder. Ich hätte da noch einige Fragen...


    Liege ich richtig mit meiner Annahme, das sich dadurch auch die Gasannahme wie auch das Hochdrehverhalten (soll heißen der Motor dreht weil er ohne durch das Öl die Luft anzusaugen besser und schneller hoch) verbessert hat und Du so etwas schneller auf Touren kommst? Welche Vorteile hast Du nach Deinem Umbau noch bemerkt? Gibt es auch Nachteile?


    Grüsse Carsten