Motor qualmt

  • Hallo,

    wir haben heute unseren ADK aus der Scheune fahren müssen. Der Tank ist derzeit abgeklemmt, weil er gereinigt werde muss. Die Vorförderpumpe war kaputt und wurde gegen eine Neue ausgetauscht. Derzeit wird ein 5-Liter Kanister als Tank benutzt. Der ADK qualmt aber wie verrückt und verbraucht tatsächlich auf 20m 10 Liter Diesel!!!!! Wir können uns das echt nicht erklären. Ölverdünnung hat er nicht. Wer hat eine Idee dazu? Unsere Nachbarn wollten schon die Feuerwehr rufen, weil sie dachten, es brennt......


    Videolink (Youtube): https://youtu.be/PTnbhFtLTIc

  • Wenn ihr die Rücklaufleitung blind gemacht habt brauchst du dich nicht zu wundern. Das kann ganz schnell zum Schaden an den Einspritzdüsen führen den solche hohe Menge die jetzt eingespritzt wird,das können die nicht ab. Des weiterem Verbrennt der Motor die Menge gar nicht deswegen der Qualm. Du solltest sofort die Rücklaufleitung wieder anbauen und die auch in deinen Kanister legen. Dann sollte das Problem mit dem hohen Dieselverbrauch erst mal behoben sein . Was deine Einspritzdüsen schon weggekriegt haben kann ich so nicht sagen.

    Solltest du aber die Rücklaufleitung am orginal Tank gelassen haben, dann findest du dort deinen Diesel wieder. Übrigens ist das bei der kalten Jahreszeit normal das der W50 Motor wenn er kalt ist so Räuchert. Hat auch was mit dem Alter des Motors und mit der Einspritzung zu tun. Die Räucherei gibt sich wenn der Motor etwas warm gefahren wird.

    Ende meiner Ausführung. Ich Danke für die Aufmerksamkeit.8)

    Gruß Andreas

  • Moin,


    ich glaube eher das der Motor ganz normal Räuchert. So Schlimm sieht das doch nicht aus.


    Meiner räuchert auch so für ein Paar Minuten. Mein 613 mit OM352 macht das auch. Luftpumpen in der Scheune, gibt Gasalarm...:-) Nur wenn das nach 10Min. Betrieb "unter Last" nicht weg ist, ist was Faul.


    Wenn wir in den 90ern im Winter auf dem Ladehof 10 oder 15 LKW haben Warmlaufen lassen, konnte man in Beissendem Qualm keine 20m weit sehen. Ohne Warmlaufen fuhren die Autos bei -10° nicht.

    Die Autos waren neu!


    Wenn der Rücklauf blockiert wäre, würde der Diesel irgendwo Rausdrücken, da die Rücklaufleitungen keine 150bar aushalten...


    Der hohe "Verbrauch" hat ja nun auch eine Erklärung gefunden.



    Gruß Reinhard

  • Nö, eigentlich nur die Ansaugleitung......aber, das wäre tatsächlich eine Erklärung für den hohen Verbrauch...wenn er den Diesel in den Tank zieht...aber warum qualmt der Motor so heftig?

    Dann würde ich das mal probieren und das Qualmen ist meiner Meinung nach auch normal , in den ersten 5 Minuten

    Ich fahre Bus, der Umwelt zu liebe -Barkas B1000

  • Hallo, wie lange stand denn der Dicke? Meiner hat auch stark gequalm und ist unrund gelaufen. Grund dafür waren die alten Einspritzdüsen die sicher schlecht gesprüht haben bzw. nachgetropft haben. Nach dem ich neue eingebaut hatte war der Nebel weg. :)-ifa-tours-

    Wer IFA fährt fährt nie verkehrt, weil IFA immer richtig fährt.-ifa-tours-

  • Nur mal so als Anregung und wirklich gut gemeinter Rat.

    Meiner hat auch immer sehr stark gequalmt, und ich hab mir Nix dabei gedacht.

    Am Ende hab ich dann einen Kolbenfresser bekommen weil eine Einspritzdüse nicht mehr zerstäubt hat und auch nicht mehr dicht war. Wenn die Düse nicht mehr zerstäubt, verbrennt der Diesel nicht und wäscht mit jedem Mal einspritzen den Ölfilm von der Laufbuchse.

    Die Einspritzdüsen auszubauen und überprüfen zu lassen ist meiner Meinung ein geringer Aufwand im Vergleich zu einem Motorschaden.


    Grüße

    Andreas

  • Servus,

    ich würde auch sagen, so sieht das aus bei nem IFA W50 bei den Temperaturen.

    Zwischen 5 bis 10 min im Standgas sollte er aber dann aufhören und nur noch leicht räuchern.

    Gruß Sascha

  • Moin,

    also mittlerweile weiß ich, das die Rücklaufleitung offen ist, der Diesel tatsächlich in den Tank gelaufen ist8ound die Einspritzdüsen nicht mehr ganz so taufrisch sind. Ich habe mir jetzt neue Einspritzdüsen mit auf 185 bar eingestellten Düsenstöcken besorgt, einige wichtige Teile mal gesäubert und nun wollen wir doch mal schauen, ob wir unserem Schnuckelchen nicht das Rauchen abgewöhnen können. Natürlich steht der Wagen zwischendurch recht lange und der Vorbesitzer hat ihn auch nur selten benutzt.

    Außerdem muss der Tank unbedingt wieder ran...


    Aber...es ist wirklich klasse (und das meine ich ehrlich), das es in diesem Forum soviel echten Sachverstand gibt und man auch ruhig mal eine doofe Frage stellen kann...

  • Hallo Hennianni


    Das Rauchen wirst du ihm nicht ganz abgewöhnen können. Das ist beim W50 so, bei den Temperaturen. Aber es wird sich etwas bessern und er wird nicht mehr so lange Räuchern.

    Viel Erfolg und berichte mal:thumbup: Und noch was. Es gibt keine Doofen Fragen, es gibt nur Doofe Antworten

    Ende meiner Ausführung. Ich Danke für die Aufmerksamkeit.8)

    Gruß Andreas