Ifa W50 Scheibengummis

IFA-Tours Weihnachtszeit

IFA-Weihnachtsmann_3_advent.gif

IFA-Tours wünscht einen schönen 3. Advent

  • Ich habe vor noch in diesem Jahr komplett alle Scheibengummis zu wechseln da diese noch die ersten sind,nichtmehr dicht und schon ganz schön kurz geworden sind.
    Nun hab ich ein paar Fragen.Beim Trabant hab ich zwei mal die Gummis der Frontscheibe gewechselt.Ist es beim W50 auch so einfach und auch beim ersten Mal machbar?


    Wo bekomme ich gute neue Scheibengummis her und wieviel Meter brauch man Erfahrungsweise?(ich wüsste jetzt nur Walter Misselwitz). Und Scheibenkleber mit zu benutzen ist wohl ratsam...wie ist da vor zu gehen und Vorallem wo ist es am Wichtigsten das er hin muss?

  • Habe meine Scheibengummis auch bei Misselwitz gekauft. War alles ok und die wissen wieviel du brauchst. Zum dichten zwischen Scheibe und Gummi nimmst du Abtupfbare Scheibendichtmasse. Wechseln ist leicht aber am besten zu Dritt.

  • moin,


    hatte gestern durch Zufall bei ebay ein Angebot gesehen vom Landhandel Müller, da stand was von 8m für 135 euro...gemessen hab ich's selber noch nicht...


    viele Grüße


    maffi


    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<


    Der frühe Vogel fängt vielleicht den Wurm, aber die zweite Maus bekommt den Käse :D ;)


    Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht...



  • Ich muss das Thema nochmal rauskramen.


    Die scheibengummis habe ich mittlerweile gewechselt und ging auch besser als gedacht.Habe alles vernünftig eingesetzt und mit dem Scheibenkleber Vorallem bei der Frontscheibe auch nicht gespart.Vorher den Rost am scheibenrahmen der minimal vorhanden war ordentlich behandelt.
    Trotzdem kommt noch leicht Wasser beim Scheibenrahmen unten links durch.Ich kann die Stelle nicht genau lokalisieren.Gibt es Schwachstellen oder Erfahrungen von euch?

  • Ich muss das Thema nochmal rauskramen.


    Die scheibengummis habe ich mittlerweile gewechselt und ging auch besser als gedacht.Habe alles vernünftig eingesetzt und mit dem Scheibenkleber Vorallem bei der Frontscheibe auch nicht gespart.Vorher den Rost am scheibenrahmen der minimal vorhanden war ordentlich behandelt.
    Trotzdem kommt noch leicht Wasser beim Scheibenrahmen unten links durch.Ich kann die Stelle nicht genau lokalisieren.Gibt es Schwachstellen oder Erfahrungen von euch?


    Meistens läuft das am Gummi irgendwo lang und sammelt sich dann an einer Stelle, ich habe die Scheibengummis am Blech eingeklebt und die Scheibe im Gummi auch nochmal. Eventuell ist das aber auch nur Kondenswasser, was sich bei Dir sammelt?

  • Ich dachte erst das sich die Gummis setzen müssen.Da sich die von Misselwitz doch nicht so gleich anpassen.Einkleben am Rahmen wollte ich nicht unbedingt.Mein Fahrzeug sieht auch sehr selten Wasser.


    Kondenswasser kann ich eigentlich ausschließen.

  • Der Stoß sollte auf jeden Fall zusammen geklebt werden. Hierbei habe ich mit PATEX Sekundenkleber sehr gute Erfahrung gemacht.

    Abdichten rundum also sozusagen einkleben , ist ne vernünftige Sache, da von Haus aus die Ecken mit einer Dichtmasse versehen war. Ich hab erst die Scheiben eingesetzt und dann Außen herum den Gummi angehoben und Dichtmasse darunter gespritzt. Wer will kann das von innen auch so machen. Beim einsetzen der Scheiben die Dichtmasse schon einzubringen, halte ich für ungünstig da das eine Schweinerei gibt.

    Grüsse RoWi

  • Korrekt, da genauso, den Scheibengummi gibt es nur als laufenden Meter, daher kann man nur so eine optimale Abdichtung erreichen.

    Beim Trabi hab ich das auch schon mal anders versucht, ich hab den Gummi um die Scheibe gelegt, dann mit 2cm Zuschlag abgeschnitten, dann ohne den Gummi zusammen zukleben, die Scheibe eingebaut und während des Einbaus den Stoß geklebt. Die zwei cm Überlänge, bewirkten das der Stoß optimal mit dem Kleber zusammengepresst wurde. Also ich glaube bei der Scheiben Montage hat jeder seine eigene Vorgehensweise. Ist aber jetzt kein unlösbares Unterfangen.

    Grüsse RoWi

  • also wär es ratsam die Gummis am w50 auch 2cm länger zu manchen als Sie sind?

    Geht das auch so wie beim Trabi mit dem Draht oder Kabel rumlegen und von aussen drücken und von innen mit dem Draht den Gummi über die Kante ziehen

    Ich muss mal so doof Fragen hab das erst einmal gemacht am Trabant und das ist über 20 Jahre her

  • Also ich werde jetzt auch die Ecken an der Frontscheibe noch nachträglich einkleben.

    Aber es kommt auch bei mir nur an der Frontscheibe durch.

    Die eckscheiben sind komplett trocken.


    Ich habe den Gummi um die Scheibe gelegt und eine Wäscheleine als Schnur genommen.

    Hat wunderbar funktioniert auch zu zweit.

    Aber ich habe ihn mit der Front an eine Rampe gestellt da die Arbeitshöhe dann gut war.

  • Nur wenn du den Stoß am W50 verklebst, durch das rundum legen des Gummis um die Scheibe, ergibt sich auch die Überlänge da man es nicht schafft den Gummi passgenau um jede Kurve zu legen. Allerdings darf der Gummi auch nicht zu lang sein.

    Zum Einbau der Scheibe ist Schnur besser geeignet, nur sollte die nicht zu dünn sein und rund, sonst besteht die Gefahr das der Gummi an engen Passagen zerschnitten wird.

    Scheiben mit Mittel Steg auf eine geeignete Unterlage legen

    Scheiben Gummi außen herum einziehen

    auf Länge abschneiden (auf sauberen Schnitt achten)

    Gummi wieder weg machen und den Stoß verkleben

    Gummi wieder um die Scheibe legen

    Schnur einziehen, die Enden lege ich über Kreuz und klemme diese in den Gummi

    Scheibe mit zwei Helfern am besten, Außen anlegen und den Gummi mit der Schnur einziehen

    Scheibe abdichten


    Schraubenzieher oder ähnliches nur im Notfall dazu einsetzen, da es zu hässlichen Kratzern bei Mensch und Lack :rolleyes::rolleyes: führen kann.

    Diese Anleitung beschreibt nicht, wie es gemacht werden muss, sondern wie ich das die ganzen Jahre über gemacht habe.


    Grüsse RoWi